Nadia's Webdesign - wir
bauen Ihren Internetauftritt!
 
  Home           Lexikon           Länder         Service         Kontakt  



Sie befinden sich in: Länder -> Deutschland -> Nordrhein-Westfalen -> Gelsenkirchen Neustadt





Bewegungsangebote wie Turnen, Schwimmen, Sport, Klettern...
Bewegungsangebote in der Region Gelsenkirchen Neustadt... hier
Freizeitangebote, Lernangebote, Betreuungsangebote
Freizeitangebote und Hebammen in der Region Gelsenkirchen Neustadt... hier
Spielzeug, Spielzeug kaufen, Spielzeug zum Lernen, Spielzeugverleih
Spielzeug in der Region Gelsenkirchen Neustadt... hier


















Das Infoportal "Kinder sind Zukunft!" ist ein überregionales Portal, auf dem jeder rund ums Thema Babys und Kinder gezielt Ausbildungsangebote und Fördereinrichtungen in seiner Region finden kann.
Gegenwärtig finden Sie Zu den Oberkategorien
  • Bewegungsangebote
  • Freizeitangebote
  • Spielzeug
  • Lernangebote
  • Betreuungsangebote
folgende Themenbereiche
  • Turnen
  • Spielen
  • Sport
  • Schwimmen
  • Bewegung fördern
  • Klettern
  • Freizeitparks
  • Urlaub
  • Ausflüge
  • Freizeit und Events
  • Spielzeug kaufen
  • Spielzeug zum Lernen
  • Spielzeugverleih
  • Musikalische Frühförderung
  • Allgemeinbildende Schulen
  • Allgemeinbildende Kurse
  • Sprachschulen
  • Kunstschulen
  • Schwimmkurse
  • Nachhilfe
  • Bücher für Kinder
  • Schreibwaren und Schulbedarf
  • Betreuung
  • Hebammen
  • Geburt
  • Kurse nach der Schwangerschaft
  • Kurse für Schwangere

Aufgrund der Google freundlichen Ausrichtung sowie der regionalen Struktur des Portals ist die Suche einfach, effizient und schnell.

Ausserdem stellt "Kinder sind Zukunft!" allen Anbietern und Betreibern von Fördereinrichtungen sowie privaten Anbietern eine Plattform zur verfügung, auf der sie kostenlos für ihre Dienstleistungen werben können.


Quelle: Wikipedia
Gelsenkirchen ist eine Stadt im nördlichen Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen. Die kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Münster ist in der Landesplanung als Mittelzentrum ausgewiesen. Sie ist Mitglied im Landschaftsverband Westfalen-Lippe und im Regionalverband Ruhr. In Deutschland und darüber hinaus ist Gelsenkirchen vor allem als Heimat des Fußballklubs Schalke 04 bekannt. Die Stadt in ihren heutigen Grenzen ist das Ergebnis mehrerer Gebietsreformen. Durch sie wurden umliegende Gemeinden und sogar größere Städte, darunter die ehemalige Großstadt (seit 1926) Buer (seit 1912 Stadtkreis Buer), nach Gelsenkirchen eingegliedert bzw. mit dieser Stadt zusammengelegt. Schon die erste größere Eingemeindung 1903 brachte die Einwohnerzahl Gelsenkirchens über die 100.000-Grenze und machte sie zur Großstadt. Heute liegt Gelsenkirchen mit seinen rund 270.000 Einwohnern auf Platz elf der 30 Großstädte des Bundeslandes. Früher hatte Gelsenkirchen auf Grund der vielen Fackeln, über die der Bergbau das Grubengas abfackelte, den Beinamen „Stadt der 1000 Feuer“. Gelsenkirchen liegt an den beiden flachen Hängen der breiten Emschermulde mit dem Rhein-Herne-Kanal im Südwesten Westfalens. Die Kernstadt liegt südlich des Flusses bzw. Kanals, während die Stadtteile Horst und Buer nördlich der Gewässer liegen. Ein Großteil des Stadtgebietes liegt infolge von Bergsenkungen unterhalb des Hauptvorfluters Emscher und muss deshalb ständig von der Emschergenossenschaft mit Entwässerungspumpen vor Überflutung geschützt werden. Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets beträgt in Nord-Süd-Richtung 17 km und in West-Ost-Richtung 11 km. Die Stadtgrenze misst insgesamt eine Länge von 68 km. In Gelsenkirchen sind etwa 10 % des Stadtgebiets Park- und Freizeitflächen und 25 % Wälder und landwirtschaftliche Flächen. Gelsenkirchen gehört damit zu den Städten mit einem überdurchschnittlichen Grünflächenanteil. Stadtpanorama Gelsenkirchen: Die Altstadt vom Hamburg-Mannheimer-Gebäude aus. Stadtpanorama Gelsenkirchen: Von der Arena bis nach Ückendorf Nachbargemeinden: Karte von Gelsenkirchen (mit Stadtteilen) Folgende Städte grenzen an die Stadt Gelsenkirchen; sie werden im Uhrzeigersinn beginnend im Osten genannt: Die kreisfreien Städte Herne, Bochum, Essen, sowie die zum Kreis Recklinghausen gehörenden Städte Gladbeck, Dorsten, Marl und Herten. Stadtgliederung: Siehe auch: Stadtteile in Gelsenkirchen Das Stadtgebiet Gelsenkirchens besteht aus 5 Stadtbezirken mit je einer Bezirksvertretung, die sich in Stadtteile unterteilen. Die Stadtbezirke mit zugehörigen Stadtteilen: Gelsenkirchen-Nord: Buer, Scholven, Hassel Gelsenkirchen-Mitte: Altstadt, Bismarck, Bulmke-Hüllen, Feldmark, Heßler, Schalke, Schalke-Nord Gelsenkirchen-West: Horst, Beckhausen Gelsenkirchen-Ost: Erle, Resse, Resser-Mark Gelsenkirchen-Süd: Neustadt, Ückendorf, Rotthausen Die Grenzen zwischen den Stadtbezirken bilden, mit Ausnahme der Grenze des Bezirkes Nord, verschiedene Elemente der Verkehrsinfrastruktur der Stadt. So trennt die Eisenbahnstrecke Herne-Oberhausen die Bezirke Mitte und Süd, der Rhein-Herne-Kanal Mitte und West bzw. Ost und die Kurt-Schumacher-Straße Ost und West. Den geringsten Anteil an der industriell und gewerblich genutzten Fläche der Stadt Gelsenkirchen haben heute die Bezirke Süd mit ca. 7,8 % (oder 9,11 % in Bezug zur Bezirksfläche) und Ost mit 8,9%. Dagegen erkennt man noch im Bezirk Mitte mit einem Anteil von 37 % gemessen an der industriell genutzten Stadtfläche (oder 16 % zum Bezirk), die industrielle Vergangenheit wieder. In den Stadtbezirken Nord und West spiegelt sich in den Zahlen von 31 % und 15 % (in Bezug zur industriell genutzten Stadtfläche) der große Flächenverbrauch der dortigen BP Raffinerieanlagen wider. Die drei Bezirke Nord, Ost und West werden mit ca. 20 % der jeweiligen Bezirksfläche gleichermaßen stark landwirtschaftlich genutzt, wobei alleine im Bezirk Nord 42 % aller landwirtschaftlich genutzten Flächen der Stadt liegen. Schlusslichter sind die Stadtbezirke Mitte mit nur 5 % und Süd mit 11,9 % Anteil an der Bezirksfläche. Die forstwirtschaftliche Flächennutzung ist mit 14 % im Bezirk Ost (dort liegt das Waldgebiet Resser-Mark) am größten. Bezogen auf das gesamte Stadtgebiet liegen im Bezirk Ost sogar 40 % aller forstwirtschaftlichen Flächen. Während sich also besonders im Norden und Osten der Stadt, sowie noch im Stadtteil Beckhausen auch eine gewisse land- bzw. forstwirtschaftliche Prägung bemerkbar macht, ist vor allem südlich des Rhein-Herne-Kanals die montanindustrielle Vergangenheit der Stadt mit dazugehöriger Wohnbebauung zu erkennen, auch wenn an die ehemals dort betriebenen Zechen Holland, Rhein-Elbe und Hibernia und an das Gußstahlwerk von Thyssen nur noch wenige Gebäude erinnern. Datengrundlage: Statistikatlas 2004, Gelsenkirchen



Landkreise im Umkreis von 15 km:
Kreisfreie Stadt Gelsenkirchen, Kreisfreie Stadt Essen, Landkreis Recklinghausen, Kreisfreie Stadt Bochum, Ennepe-Ruhr-Kreis, Kreisfreie Stadt Herne,
Orte im Umkreis von 15 km:
Gelsenkirchen Neustadt, Gelsenkirchen Altstadt, Bulmke-Hüllen, Bochum Leithe, Ückendorf, Gelsenkirchen Schalke, Gelsenkirchen Rotthausen, Gelsenkirchen Feldmark, Essen Kray, Wattenscheid, Gelsenkirchen Bismarck, Essen Leithe, Schonnebeck, Röhlinghausen, Gelsenkirchen Hessler, Gelsenkirchen, Bochum Sevinghausen, Bochum Westenfeld, Günnigfeld, Essen Freisenbruch, Essen Katernberg, Essen Steele, Gelsenkirchen Erle, Essen Horst, Herne Wanne, Höntrop, Frillendorf, Stoppenberg, Crange, Hordel, Ueberruhr-Hinsel, Huttrop, Herne Eickel, Überruhr-Holthausen, Gelsenkirchen Beckhausen, Gelsenkirchen Resse, Gelsenkirchen Horst, Bochum Dahlhausen, Bochum Eppendorf, Burgaltendorf, Essen Bergerhausen, Munscheid, Rellinghausen, Bochum Linden, Essen Byfang, Herne Holsterhausen, Altenessen, Bochum Hofstede, Essen Karnap, Essen, Essen Heisingen, Hochlarmark, Herten, Weitmar, Essen Stadtwald, Bochum Riemke, Kupferdreh, Herne Baukau, Vogelheim, Rüttenscheid, Bochum, Bochum Sundern, Hattingen, Stuckenbusch, Herne, Gelsenkirchen Scholven, Grullbad, Bottrop Welheim, Wiemelhausen, Hochlar, Grumme, Essen Holsterhausen, Fischlaken,

Nadia's Musikschule Rüsselsheim - Copyright 2007 - 2011 ©   •   Nutzungsbedingungen   •   Impressum   •   Kontakt